Startseite > Tips & Tricks > Ananas einfrieren: so einfach geht's!
print

Ananas einfrieren: so einfach geht's!

Kein Sommer ohne Ananas! Wir zeigen dir, wie du die erfrischende, exotische Frucht vorportioniert einfrieren kannst. So hast du sie immer für leckere Frühstücksbowls, sommerliche Cocktails oder gesunde Smoothies griffbereit.

Was schmeckt mehr nach Sommer als eine fruchtig süße Ananas? Damit du die tropische Frucht jederzeit für erfrischende Smoothies, als Topping für leckere Frühstücksbowls oder auch zum Grillen griffbereit hast, kannst du sie einfach vorportioniert einfrieren – in Stücken, Scheiben oder Ringen. Achte darauf, dass die Ananas nicht zu reif ist, damit sie beim Auftauen nicht matschig wird. Was sonst noch wichtig ist, verraten wir dir hier:

30. Juni 2023, 09:17 Uhr

Ananas einfrieren geht ganz einfach. Hier findest du eine Übersicht, was du dabei beachten solltest:

1. Vorbereiten:

Schneide die zuvor geschälte Ananas am besten in kleine, mundgerechte Stücke. So hast du sie nicht nur vorportioniert zur Hand, sondern kannst sie wunderbar als Smoothie Bowl Topping verwenden oder im Mixer zu leckeren Drinks weiterverarbeiten. Wenn du die Ananas später bspw. auf dem Grill zubereiten möchtest, kannst du auch größere Scheiben oder Ringe zuschneiden – ganz wie es dir beliebt! Achte aber immer darauf, dass du keine überreifen Früchte einfrierst, denn diese können beim Auftauen matschig werden. Friere die Ananas ein, wenn diese gerade erst reif geworden ist. 

2. Einfrieren:

Verpacke die vorbereitete Ananas in die Toppits® SafeLoc® Gefrierbeutel. Schließe den Beutel bis auf eine kleine Öffnung und drücke die verbliebene Luft vorsichtig heraus. Dann den SafeLoc® Verschluss vollständig zudrücken und den Beutel in das Tiefkühlfach legen. Die Ananas ist bis zu zwölf Monate im Tiefkühlfach haltbar.

3. Auftauen:

Möchtest du die eingefrorenen Fruchtstücke wieder auftauen, gibst du sie vorzugsweise über Nacht in den Kühlschrank, damit du die Ananas am nächsten Tag im gewohnten, weichen Zustand weiterverarbeiten kannst.

Die eingefrorene Ananas bleibt im Tiefkühlfach bis zu einem Jahr frisch und saftig. Der nächste Sommer kann also kommen und du bist bereits perfekt darauf vorbereitet – unsere Toppits® Foodsaver App erinnert dich daran, sobald die Ananas aus ihrem Winterschlaf geholt und aufgetaut und weiterverarbeitet werden sollte.

Tipp: Hast du schon einmal gegrillte Ananas probiert? Für all jene, die etwas Abwechslung in der Grillsaison möchten: einfach die Frucht vor dem Einfrieren in Scheiben statt Stücke schneiden, nach dem Auftauen mit Olivenöl einpinseln und ab damit auf den Grill! Anschließend mit Honig beträufeln und genießen.

Ananas ist nicht die einzige Frucht, die sich problemlos einfrieren lässt. Auf unserer Website findest du unter anderem Tipps für das haltbar machen von Pflaumen, Bananen oder auch  Johannisbeeren.

Vorgeschlagene Produkte

Das könnte dich auch interessieren

Wie du deine Lieblingssoße mit einem Eiskugelbeutel perfekt portionierst.

Ob als Beilage, als Salat oder im Smoothie – Spinat ist gesund UND lecker. Mit ein paar Tipps & Tricks kannst du ihn optimal aufbewahren und länger frisch genießen.

Unser Toppits Backpapier schützt mit diesem Tipp auch Kastenkuchen vor dem Anbacken in der Kastenform